Angel



Und ich sollte Recht behalten

Wie schnell ich allerdings Recht behalten sollte, das habe ich nicht gewusst. Sehr schnell - eigentlich eine knappe halbe Stunde nach dem ich den Eintrag im Blog verfasst hatte.

Mal wieder als ich im Bett lag, da hatte er dann also gewusst, was er machen muss.  Erneut mal wieder im Bett. Er hat entschieden, er muss sich von mir trennen, weil es einfach das Richtige ist. Sagt er. Glaubt er.
Und ich bin ehrlich gesagt zu müde um ihn noch vom Gegenteil zu überzeugen. Wem es so leicht fällt insgesamt siebeneinhalb Jahre so schnell hinter sich zu lassen, der ist es doch nicht mehr Wert.
Diese Beziehung hat mich so viel an Kraft und Geduld gekostet. Sie hat mich vorallem verpasste Chancen gekostet und Möglichkeiten. Mehr noch - sie hat mich Hoffnungen, Träume und die Zukunft gekostet. I. hat in dieser Beziehung nichs verloren. Auch wenn er mir heute ganz heldenhaft sagte: "Ich habe dich verloren".
Ich könnte lachen bei diesen Worten. Er hat mich nicht verloren - er hat sich entschieden, dass ich und all die Jahre es nicht wert sind einmal seinen Arsch hoch zu bekommen. Und dann sitzt er da und haut mir diese Worte um den Kopf. So wie er eisern daran fest hält, dass er mich liebt.
Ich glaube zwar, dass er dieses Gefühl hegt, aber es sich im Grunde einredet. Er liebt mich vielleicht als Mensch der ich bin, aber nicht wie jemanden mit dem man zusammen ist, auch wenn er mir das wohl weiß machen will.

 

Und damit.... sind all die Jahre auf weg. 

28.5.11 01:00
 
Letzte Einträge: Zu Hause


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de